Nicht immer erhalten wir alle Nährstoffe, die wir für eine strahlend reine und gesunde Haut benötigen. Wir haben für euch die wichtigsten Vitamine und Nahrungsergänzungen rausgesucht, die für die Regenerierung unreiner und angegriffener Haut wichtig sind. Denn: Strahlende Haut kommt von innen.

Eine gesunde Ernährung und eine gute Hautpflege tragen wesentlich dazu bei, sie frisch und schön zu halten, aber manchmal könnten wir etwas mehr Hilfe gebrauchen.

Wenn du täglich darauf achtest, genügend Früchte und Gemüse in deine Ernährung zu integrieren, dann ist deine Haut wahrscheinlich schon gut ernährt. Doch selbst wenn du darauf achtest, was du isst, können Umweltgifte und Allergene, schlechte Luftqualität, zu viel Sonnenschein und chemisch behandeltes Wasser selbst bei den schönsten Teints eine Menge bewirken.

Was verursacht Akne und schlechte Hautgesundheit?

Reaktionen wie Akne versuchen normalerweise, Ihnen Hinweise auf die  innere Gesundheit zu geben.

Manchmal hat schlechte Haut mit schlechter Hygiene und einer Ansammlung von fettiger Haut und Schmutz zu tun, aber es ist in der Regel eine direkte Auswirkung von Gesundheitsproblemen.

Die amerikanische Akademie der Dermatologie erklärt, dass die Hauptursachen der Akne überschüssiges Öl in der Haut, Hormone und zu viele tote Hautzellen sind, die unsere Poren verstopfen.

Die meisten Dermatologen leugnen immer noch, dass die Ernährung etwas damit zu tun hat.

Zu viel Zucker in der Nahrung produziert ein Hormon, das in der Haut einen Überfluss an Öl verursacht, was wiederum zu Unreinheiten und kleinen Pickelchen führt. Diese werden zu Akne wenn sich das Hautgewebe entzündet.

Beide Probleme können sowohl mit einer Ernährungsumstellung als auch mit der richtigen Ernährung und den richtigen Nährstoffen in den Griff bekommen werden.

Ihre Haut kann ein guter Indikator dafür sein, dass Sie nicht die richtigen Nährstoffe bekommen!

Omega-3-Fettsäuren
Omega-3-Fettsäuren sind ideal gegen Akne und für eine gesunde Haut. Omega-3 ist ein fantastisches entzündungshemmendes Mittel.

Die meisten Arten von Akne und Hauterkrankungen werden durch Entzündungen verursacht, sowohl äußerlich als auch innerlich. Omega-3 Fettsäuren hemmen zwei Chemikalien, die für Ausbrüche verantwortlich sind.

Eine japanische Studie zeigte, dass Menschen, die ihre Ernährung mit Omega-3-Fettsäuren ergänzen, eine signifikante Verbesserung ihrer Haut sehen. Es ist auch bekannt, dass Menschen, die in Küstenregionen leben und viel frische Meeresfrüchte essen, niedrige Akne-Raten haben.

Das Hinzufügen öliger Fische wie Sardinen und Sardellen ist nicht immer von Vorteil, gerade wegen der hohen Belastung mit Microplastik und Schwermetallen. Hier findest du einen spannenden Beitrag über dieses Thema.
Alternativ können Sie auf vegetarische Lieferanten wie z.B.  Leinsamen, Chiasamen oder Walnussöl zurückgreifen. Die besten Erfolge sieht man jedoch mit hochreinen Fischölkapseln.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie ein Produkt mit mindestens 1000 mg EPA Omega-3 pro Tag.

Vitamin A

Dermatologen schreiben häufig Retin-A und Accutane für Akne vor, die beide Ableitungen des Vitamins A sind. Es verhindert die Ansammlung überschüssiger abgestorbener Hautzellen, die verstopfte Poren verursachen.

Es ist auch ein starkes Antioxidant, d.h. es reduziert Entzündungen, wenn Sie es innerlich einnehmen. 

Studien zeigen, dass ein niedriger Gehalt an Vitamin A nicht nur die Gesundheit der Haut, sondern auch das Immunsystem, die Blutzellenproduktion und die Gesundheit im Allgemeinen beeinflussen kann. 

Vitamin A findest du in Lebensmitteln wie Grünkohl, Spinat, Möhren oder auch Hühnereiern.

Vitamin D

Wenn du nicht oft in der Sonne bist, hast du wahrscheinlich Vitamin D-Mangel. Nur wenige Nahrungsmittel wie Eier, einige Fische und angereicherte Milchprodukte enthalten Vitamin D.

Die Haut produziert Vitamin D, wenn sie auf Sonnenlicht reagiert, und sie ist für Dinge wie die Kalziumaufnahme des Körpers verantwortlich.

Andererseits kann zu viel Sonne die Haut schädigen.

Es gab eine Meinungsverschiedenheit zwischen Forschern und Ärzten darüber, wie viel Vitamin D ausreichend ist und ob der empfohlene Tagesbedarf von 600 IE ausreicht. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel enthalten jedoch höhere Werte und gelten allgemein als sicher.

Vitamin D gibt es in flüssiger- oder in Tablettenform. Empfehlenswert sind hier natürliche Produkte, die das Vitamin aus Flechten beziehen. 

Zink

Zink hilft Ihrem Körper, Omega-3 Fettsäuren zu verstoffwechseln und transportiert Vitamin A aus der Leber. Es bricht auch die Nervenchemikalie ab, die die Ölproduktion verursacht, wenn unser Körper gestresst wird.

Studien zeigen, dass Leute mit Akne häufig an einem Zinkmangel leiden.

Zink ist u.a. in Bohnen, Nüssen, Samen, Körnern oder mageren Fleisch zu finden. Für Menschen mit Akne ist jedoch eine Kombination aus Zink mit Omega-3 und Vitamin A wichtig.

Viele Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln verwenden synthetisches Zink, probieren Sie besser Hersteller die rein natürliches Zink verwenden.

Calcium/Magnesium-Mischung

Wenn Sie hormonelle Hautprobleme haben, dann werden Sie Magnesium lieben. Es hält die Hormone im Gleichgewicht und wirkt auf das Nervensystem, um Sie kühl und stressfrei zu halten.

Es reduziert Entzündungen, indem es den Gehalt an C-reaktivem Protein im Körper senkt, das mit der Stressreaktion des Körpers verbunden ist. Eine Studie an übergewichtigen Frauen mittleren Alters zeigte, dass die Einnahme von Magnesium die Entzündung signifikant verringert.

Die Einnahme mit Calcium verbessert unsere Fähigkeit, die von uns benötigten Mengen aufzunehmen. Calcium ist gut für die Haut, weil es die Zellerneuerung und die Produktion von entzündungshemmenden Antioxidantien unterstützt.

Wenn Sie immer noch mit Akne und Hautgesundheit kämpfen, denken Sie daran, dass Sie es NIEMALS ohne eine gesunde Ernährung voller ganzer, natürlicher Lebensmittel erreichen werden!